Stellenausschreibung

Gabriele Henkel

GEA Food Solutions Germany GmbH ist ein Unternehmen der GEA Group Aktiengesellschaft, einem weltweit erfolgreichen Technologie-Konzern mit mehr als 250 operativen Unternehmen in rund 50 Ländern. Die GEA Group Aktiengesellschaft ist einer der größten Systemanbieter für die Erzeugung von Nahrungsmitteln und Energie mit weltweit mehr als 17.500 Mitarbeitern und zählt in ihren Geschäftsfeldern zu den Markt- und Technologieführern.

GEA Food Solutions ist einer der vielschichtigen Anbieter von sekundären Lebensmittelverarbeitungs- und Verpackungsanlagen weltweit. Zu den neuesten Verarbeitungsanlagen von GEA gehören Maschinen zum Vorbereiten, Marinieren, Weiterverarbeiten, Aufschneiden und Verpacken von Fleisch, Geflügel, Fisch, Meeresfrüchten, Käse und anderen Lebensmitteln sowie für auf Zucker basierenden Produkten und Gemüse. Die GEA Food Solutions Germany GmbH in Biedenkopf-Wallau entwickelt und montiert Anlagen und Maschinen aus den Bereichen Verpackung und Vorbereitung.

GEA Food Solutions

Frau Gabriele Henkel

Im Ruttert 1
35216 Biedenkopf-Wallau

Telefon
+49 6461 801 327
Fax
+49 6461 801 88 327
E-Mail
Webseite

Ausbildung zum Industriemechaniker/ -in

Wir suchen für das Jahr 2018 einen Auszubildenden zum Industriemechaniker/ -in

Die Inhalte des anerkannten Ausbildungsberufs zum/zur Industriemechaniker/-in werden ineiner Ausbildungsdauer von 3,5 Jahren im Dualen System vermittelt. Hauptbestandteil desBerufs ist das Herstellen von Maschinenbauteilen und –gruppen, Montage in technischeSysteme und die Inbetriebnahme dieser. Zusätzlich richtet der/die Industriemechaniker/-in dieseMaschinen ein und prüft ihre Funktionen. Nach Abschluss der Montage- und Prüfarbeiten folgt die Unterweisung der Kollegen oder des Kunden in Bedienung und Handhabung. Des Weiteren ist die Instandhaltung sowie die Reparatur ein großer Bestandteil der Ausbildung.

Talente und Interessen
Interesse und Verständnis für technische/funktionelle Zusammenhänge
Manuelle Geschicklichkeit, Sorgfalt und Ausdauer

Ablauf der Ausbildung
1. Ausbildungsjahr
Grundausbildung manueller und maschineller Werkstoffbearbeitung
Verbindungstechnik inklusive thermischer Fügeverfahren

2. Ausbildungsjahr
Fachausbildung in Schwerpunkten Montage, Steuerungstechnik und Hydraulik Planen von Arbeitsgängen und Bewertung der Arbeitsergebnisse
Trennen, Umformen, Konstruieren und Qualitätssicherung

3. / 4. Ausbildungsjahr
Fachausbildung in der Betriebspraxis
Montagetechnik in Anlagen und Maschinen
Instandhaltung und Reparatur von Betriebsmitteln

Voraussetzungen
Hauptschulabschluss oder Fachoberschulreife

Besondere Weiterbildungsmöglichkeiten
Arbeitsvorbereiter/-inBerufliche Weiterbildungen zum/zur Meister/-in und Techniker/-in


zurück